ALETHEÍA und ihr Klon Live

Blaue Nacht Nürnberg am 7. Mai 2016

Mehr als 500 Besucher_innen waren bei der Prämiere des 1. Aktes, Spieglein, Spieglein an der Wand im Nürnberger Künstlerhaus. Obwohl die Blaue Nacht bei lauen Temperaturen viele Leute ins Freie lockte, fanden die ersten Durchgänge des Hörspiels in einem voll besetzten Seminarraum im Künstlerhaus statt. Das Stück, das mit Hilfe von Freunden und Bekannten eingesprochen wurde fand großen Anklang beim Publikum. Vor allem die Aufführung in Quadrophonie erzeugten eine einmalige Stimmung.

WOLKENHEIDE LIVE

Matthias A.J. Dachwald bei der Lesung
Matthias A.J. Dachwald bei der Lesung

"Seit wenigen Tagen können die Photographien aus der Lochkamera von Günter Derleth in der Teegießerei am Pfahlplätzchen 2 betrachtet werden. Während der Vernissage las Matthias A.J. Dachwald Gedichte dem Publikum im vollbesetzten Gastraum vor. Eine Begegnung der ganz besonderen Art. (...) Der Autor verdichtete seine Aussage bisweilen mit unterlegter Geräuschkulisse, die so das Geschehen im Schlachthaus wirkungsvoll dramatisierte." (Bamberger Onlinezeitung)

... lausche dem fremden Klang der Worte

LAUSCHE DEM FREMDEN KLANG DER WORTE, 2014, Matthias A.J. Dachwald und Oleg A. Borissov

Lese-, Bild- und Klangperformance zur Blauen Nacht 2014 im Künstlerhaus Nürnberg:

 

 

Gedichte von Matthias A.J. Dachwald

Klangbilder von Oleg A. Borissov

 

 

„BENAHOARE" - ein Ort voller Überraschungen, an dem die Sehnsucht Zuflucht findet. In der 20-minütigen Multimedia-Aufführung las der Autor Matthias A.J. Dachwald aus seinem bisher unveröffentlichten Gedichtzyklus. Dabei wurde er von Oleg A. Borissov akustisch und multimedial begleitet.

 

matthias dachwald, live performance lesung blaue nacht
matthias a.j. dachwald live performance

Performance, 2014, Blaue Nacht Nürnberg

Zeit ist und vergeht...

 

Madeleine Weishaupt und Matthias A.J. Dachwald


Das Phänomen Zeit gehört zu den größten Mysterien der Menschheit. Seit Menschengedenken versucht der Mensch seinen Umgang mit dem Taktgeber des Lebens und des Todes zu finden. Schon immer waren die Künste hierfür eine der wichtigsten Methoden der Auseinandersetzung. Die Lyrikerin Madeleine Weishaupt und der Lyriker Matthias A.J. Dachwald lesen aus ihren Gedichten, die sich um das Phänomen der Zeit und des Seins drehen.


Dauer: ca. 90 Minuten mit Pause, Eintritt 3,50 (erm. 2,50 Euro),Ort: Caritas-Pirckheimer-Haus, 15. Oktober 2014

In Kooperation mit der Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus


Eine Veranstaltung des KOMM-Bildungsbereichs & der Diskurswerkstatt e.V. im Rahmen der Ausstellung: "Wer hat an der Uhr gedreht? - Eine Ausstellung über den Umgang und die Wahrnehmung der Zeit"


matthias a. j. dachwald

lyriker, essayist, kunstwerker, kurator, ausstellungsmacher, kunstvermittler

W O R T E X T E S S A Y

P A L A B R A S I G N S

ⴰⵡⴰⵍ