Matthias A.J. Dachwald lebt und arbeitet in Bamberg und Nürnberg und ist

     (Un-)Freier Lyriker, Essayist, Ausstellungsmacher, Kunstwerker und Kulturarbeiter.

 

Er arbeitet außerdem als Kurator für das Künstlerhaus K4 im KunstKulturQuartier der Stadt Nürnberg. Sein kuratorischer Schwerpunkt als Ausstellungsmacher ist die Fotografie:

  • Dokumentarfotografie,
  • Lochkamera,
  • Streetphotography,
  • Kunstphotographie.  

 

Daneben erarbeitet er themenbezogene Ausstellungen, unter anderem zu:

 

  • Nationalsozialismus,
  • Ökologie und Ökonomie,  
  • Menschenrechte,     
  • Kunst,
  • Soziokultur.

 

  Er ist u. a. Mitglied im KOMM-Bildungsbereich, Mitbegründer des Internationalen Nürnberger Filmfestivals der Menschenrechte (heute Nuremberg International Human Right Film Festival) und Gründungsmitglied der Kunst- und Forschungsgruppen für den öffentlichen Raum „pARTizipatoren“ und „LeoPARTs“. Seit 2009 ordentlich berufenes Mitglied in der „Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh)“.

 

  Er übernimmt außerdem freie Aufträge für Essays, Reden und Ausstellungen.

matthias a. j. dachwald

lyriker, essayist, kunstwerker, kurator, ausstellungsmacher, kunstvermittler

W O R T E X T E S S A Y

P A L A B R A S I G N S

ⴰⵡⴰⵍ